Magdeburger Straßenbahnfreunde e. V.


Bereits im Jahre 1970 fanden sich ei­ni­ge Freunde der Magdeburger Verkehrs­be­trie­be zu­sam­men, um historisch wert­volle Sach­zeugen zum be­vor­stehen­den 100-jährigen Jubi­läum der Straßen­bahn auf­zu­be­wahren und zu präsentieren. Ab 1971 entstand aus diesem Kreis die AG 7/36 des Deutschen Modelleisenbahnverbandes der DDR. Im November 1990 grün­de­ten sich aus dieser AG die Magdeburger Straßenbahnfreunde als eingetragener Verein.
Neben der Präsentation der ge­schicht­lichen Ent­wick­lung des ÖPNV in der Stadt Magdeburg, be­rei­te­ten die Ver­eins­freun­de in Zu­sam­men­ar­beit mit der MVB AG das 120-jährige Ju­bi­läum der Magdeburger Straßen­bahn im Jahr 1997 vor.
In Zu­sam­men­ar­beit mit den Ver­kehrs­be­trie­ben setzte sich der Verein ab Anfang der 1990-er Jahre bis zum Jubiläum "100 Jahre Elektrische" im Jahr 1999 für die fahr­be­reite Her­stell­ung von zehn his­tori­schen Fahr­zeu­gen mittels Eigen­leist­ungen der Mit­glieder, Spon­soren, Spen­den und Lotto-Mittel ein.
Im Juli 1999 fand auf Ein­ladung der MSF eV. die 11. Tagung der Ar­beits­gemein­schaft Histo­rischer Nah­ver­kehr in Magde­burg statt. Auf dieser jährlich statt­findenden Tagung tau­schen die Nah­verkehrs­freunde die Erfahr­ungen bei der Erhaltung und Restau­rierung von Zeit­zeugen des histo­rischen Nah­verkehrs in Europa aus.
Die gegen­wärtige Verein­sarbeit der 24 Mitglieder kon­zen­triert sich auf den Bau von Modell­straßen­bahn­an­lagen, den Modell­bau und die Ver­kehrs­ge­schichte. Die Ar­bei­ten wer­den auf inter­nation­alen Mes­sen und viel­fältigen Aus­stellungen in ganz Deutsch­land prä­sen­tiert.
Auf An­re­gung der AHN-Tagungen organisieren die Vereins­freunde jähr­lich an wech­seln­den Ver­an­staltungs­orten gemeinsame Zu­sammen­künfte und Aus­stellun­gen mit den Modell­straßen­bahn­freunden und den Herstellern aus den euro­päischen Ländern.

www.msf-ev.de